0

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der TRUEFTI GmbH, Vulkanstrasse 120, 8048 Zürich (CHE-114.265.019) (nachfolgend "TRUEFIT") gelten für sämtliche über den TRUEFIT Online Shop (nachfolgend "Online Shop") getätigten Bestellungen, so wie die Gruppenkurse.. Personaltrainings werden separat im Dienstleistungsrahmenvertrag geregelt.

TRUEFIT behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen der vorliegenden AGB vorzunehmen. Massgeblich ist die zum Zeitpunkt der Warenbestellung / des Gruppenkurses gültige, abrufbare Version der AGB, die nicht einseitig abgeändert werden kann.

Diesen AGB entgegenstehende Bestimmungen oder allgemeine Bedingungen des Kunden oder von Drittpersonen erlangen keinerlei Gültigkeit. Die AGB gelten auch dann ausschliesslich, wenn TRUEFIT nach der Kenntnisnahme von abweichenden Bestimmungen oder allgemeinen Bedingungen vorbehaltslos seine Leistungen erbringt.

  1. Angebot / Vertragsabschluss

Das Angebot, d.h. sämtliche Angaben zu Waren und Preisen im Online Shop, so wie Gruppenkurse, (nachfolgend "Angebot") richtet sich ausschliesslich an Kunden mit Wohnsitz/Sitz in der Schweiz und Liechtenstein. Sämtliche Informationen zum Angebot sind für TRUEFIT unverbindlich und stellen keinen Antrag im Rechtssinn dar. TRUEFIT behält sich jederzeitige Angebotsänderungen, d.h. Sortiments- und Preisänderungen, ausdrücklich vor. Abbildungen im Online Shop usw. dienen ausschliesslich der Illustration und sind für TRUEFIT unverbindlich.

Durch Absendung der Bestellung im Rahmen des Bestellvorgangs des Online Shops / des buchens eines Gruppenkurses, gibt der Kunde eine ihn bindende Offerte ab, die er nicht mehr ändern kann. Nach Eingang der Warenbestellung des Kunden über den Online Shop bei TRUEFIT wird eine automatische Bestellbestätigung mit einer Bestellnummer per E-Mail an den Kunden versandt. Diese Bestellbestätigung per E-Mail stellt keine Annahme der bindenden Offerte des Kunden dar und es kommt kein Vertrag zustande. Erst durch Zusendung der durch den Kunden bestellten Ware durch TRUEFIT an den Kunden kommt ein Vertrag zustande. TRUEFIT bleibt bis zur Zusendung an den Kunden frei, Warenbestellungen mit oder ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise abzulehnen und nicht zu liefern. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert und bereits erhaltene Gegenleistungen werden durch TRUEFIT so rasch als möglich zurückerstattet.

TRUEFIT bietet den Teilnehmern verschiedene Gruppenkursabonemente (Abos) zu unterschiedlichen Kursen und Laufzeiten an. Die verschiedenen Leistungen und Laufzeiten der jeweiligen Abos, können dem aktuellen Angebot entnommen werden.

Alle TRUEFIT Abos sind personengebunden und nicht kündbar- oder übertragbar. Die Laufzeit der Abos ist verbindlich. Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise benutzte Abos verfallen nachihrer Gültigkeitsdauer. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung. Der Vertragsabschluss kommt durch den Abschluss eines Abos zustande. Der Vertrag kommt auf jeden Fall zustande, wenn der Teilnehmer die von TRUEFIT angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nimmt und / oder Produkte direkt kauft.

  1. Preise

Die Preisangaben im Online Shop sind in Schweizer Franken (CHF), enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 7.7% und verstehen sich zuzüglich allfälliger Versandkosten. Es gilt der jeweilige Preis zum Zeitpunkt der Bestellung. Das Mindestalter für Bestellungen im Online Shop beträgt 18 Jahre.

  1. Lieferung

Die Lieferung der Ware erfolgt durch einen von TRUEFIT beauftragten Transporteur (Post, Kurierdienst, usw) an die durch den Kunden im Rahmen des Bestellvorgangs gewünschte Adresse ausschliesslich innerhalb der Schweiz und Liechtenstein.

Die Durchführungsorte der Gruppenkurse sind im entsprechenden Angebot definiert. TRUEFIT behält sich vor, den Durchführungsort anzupassen und / oder zu verschieben.

  1. Zahlung

Die Zahlung durch den Kunden kann per PayPal, auf Rechnung oder Vorauskasse erfolgen. Die Gruppenkurse werden Bar vor Ort, Rechnung oder per TWINT bezahlt.

  1. Kauf auf Rechnung

Die Zahlung des Rechnungsbetrags durch den Kunden ist innert 15 Tagen seit Rechnungsdatum fällig und hat innert dieser Zahlungsfrist auf das auf der Rechnung angegebene Kontos von TRUEFIT zu erfolgen. Kommt der Kunde seiner Zahlungspflicht nicht nach, so kommt er mit Ablauf der 15-tägigen Zahlungsfrist ohne weitere Mahnung in Verzug (Art. 102 Abs. 2 OR). Es sind Verzugszinsen von 8% geschuldet. Ferner kann dem Kunden eine Mahngebühr von bis zu CHF 30.00 pro Zahlungserinnerung verrechnet werden und es können ihm weitere Gebühren, insbesondere die Kosten eines allfälligen Inkassoverfahrens, in Rechnung gestellt werden. Eine Verletzung der Zahlungspflicht durch den Kunden kann dazu führen, dass diesem bei künftigen Online-Warenbestellungen die Zahlungsart Kauf auf Rechnung, auch durch andere Händler als TRUEFIT, nicht mehr angeboten wird.

Gerät der Kunde mit seiner Zahlung in Verzug, sind sämtliche Forderungen von TRUEFIT gegenüber dem Kunden sofort fällig. Ferner kann der Kunde Forderungen von TRUEFIT nur mit Gegenforderungen verrechnen, sofern seine Gegenforderungen rechtskräftig festgestellt oder von TRUEFIT unbestritten oder anerkannt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden an der durch ihn geschuldeten Leistung besteht nur insofern, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

  1. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrags durch den Kunden Eigentum von TRUEFIT. TRUEFIT ist berechtigt, einen Eintrag des Vorbehalts im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. TRUEFIT steht das Recht zu, bei Zahlungsverzug die Lieferung oder Dienstleistungserbringung zu verweigern.

  1. Pflichten der Firma (Gruppenkurs)

Dienstleistungserbringung

Vorbehaltlich anderslautender Vereinbarung, erfüllt TRUEFIT ihre Verpflichtung durch Erbringung der vereinbarten Dienstleistung. Werden keine weiteren Bestimmungen vereinbart gilt. als Erfüllungsort der Sitz von TRUEFIT. TRUEFIT gewährleistet die vereinbarten Dienstleistungen in brachenüblicher Qualität auszuführen

Hilfspersonen

Die Parteien haben das ausdrückliche Recht, zur Erledigung ihrer vertragsgemässen Pflichten Hilfspersonen beizuziehen. Sie haben sicherzustellen, dass der Beizug der Hilfsperson unter Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen und allfälliger Gesamtarbeitsverträge erfolgt.

  1. Pflichten des Teilnehmern (Gruppenkurs)

Der Teilnehmer ist verpflichtet, den Kursleiter über allfällige Verletzungen, körperliche Beschwerden oder Schwangerschaft vorab zu informieren.

  1. Terminannullierung (Gruppekurs)

Stornierungen von Gruppenkursen müssen mindestens 48 Stunden im Voraus erfolgen. Ansonsten ist der volle Kursbeitrag geschuldet.

Krankheit und Unfall

Werden krankheits- oder unfallbedingte Ausfälle/Abmeldungen durch eine ärztliche Bestätigung bescheinigt, kann der versäumte Unterricht im Optimalfall zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden oder die Differenz der Kursgebühren wird zurückbezahlt.

Ersatzteilnehmende

Bei Nennung einer Ersatzteilnehmerin, eines Ersatzteilnehmers, welche/r die Voraussetzungen für den Kurs erfüllt, wird der einbezahlte Kursbetrag auf die Ersatzteilnehmerin, den Ersatzteilnehmer überschrieben. Grundsätzlich sind keine Kursgeld-Rückerstattungen aufgrund von versäumten Lektionen möglich.

  1. Abwerbe- und Anstellungsverbot

Der Teilnehmer darf ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von TRUEFIT dessen Mitarbeitende oder sonstige Hilfspersonen weder auf eigene noch auf Rechnung eines Dritten abwerben oder einstellen. Auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ist es dem Teilnehmern untersagt, Mitarbeitende oder sonstige Hilfspersonen von TRUEFIT in irgendeiner Weise direkt oder indirekt zu beschäftigen. Dieses Verbot gilt bis ein Jahr nach Beendigung des Vertragsverhältnisses und ist auf das Tätigkeitsgebiet des entsprechenden Mitarbeiters oder Hilfsperson beschränkt.

  1. Mängelrüge / Gewährleistung (Online-Shop)

Der Kunde hat die bestellte Ware nach deren Ablieferung durch den Transporteur unverzüglich auf Mängel zu prüfen. Mängelrügen sind sofort, spätestens jedoch innert 14 Tagen nach Auslieferung der Ware an den Kunden, durch den Kunden sowohl gegenüber dem Transporteur wie gegenüber TRUEFIT geltend zu machen. Mängel, die bei der sofortigen ordnungsgemässen Prüfung des Kunden nicht erkennbar waren (versteckte Mängel), müssen unverzüglich nach deren Entdeckung sowohl gegenüber dem Transporteur wie gegenüber TRUEFIT gerügt werden.

TRUEFIT übernimmt die Gewährleistung für Mängelfreiheit der bestellten Ware während einer Frist von 2 Jahren. Die 2-Jahresfrist beginnt mit der Absendung der bestellten Ware an den Kunden zu laufen. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der Gewährleistung unterliegen, unter der Voraussetzung einer rechtzeitigen Mängelrüge des Kunden kostenlos behoben. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden sind beschränkt auf Ersatzlieferung oder Mängelbehebung unter Ausschluss sämtlicher etwaiger anderen Ansprüche, insbesondere allfälligen Schadenersatzes für direkte (unmittelbar) oder indirekte (mittelbare) Schäden. TRUEFIT entscheidet in eigenem Ermessen über Ersatzlieferung oder Mängelbehebung. Der Gewährleistungsanspruch erlischt für Schäden infolge unsachgemässer Behandlung und Verwendung der Ware.

Im Falle eines Irrtums bei der Preisbekanntgabe oder den Warenbeschreibungen ist TRUEFIT nicht an die falsche Angabe gebunden.

  1. Rückgabe- bzw. Widerrufsrecht (Online-Shop)

Der Kunde kann seine Warenbestellung ohne Begründung durch Rückgabe der bestellten Ware widerrufen. Der Widerruf durch Rückgabe hat spätestens bis zum Ablauf von 30  Tagen seit Auslieferung der Ware an den Kunden zu erfolgen. Vom Rückgaberecht ausgeschlossen sind Waren, die eine Montage vor Auslieferung erfordern.

  1. Rücksendung über die Schweizerische Post (Online-Shop)

Der Kunde kann die Ware per Post an die untenstehende Adresse zurücksenden.

 

TRUEFIT GmbH

Vulkanstrasse 120

8048 Zürich

 

Bitte beachten Sie: Die Artikel müssen original verpackt sein. Nicht frankierte Pakete werden von TRUEFIT nicht angenommen und zu Lasten des Absenders an diesen zurückgehen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden. Bei Reklamationen oder Unstimmigkeiten steht der kostenlose Kundenservice von TRUEFIT unter der E-Mailadresse info@truefit.ch zur Verfügung.

Die Rückerstattung des Warenwertes erfolgt bei Rücksendung an TRUEFIT spätestens innerhalb von 30 Tagen seit Eingang der Ware.

  1. Haftung

TRUEFIT schliesst für sämtliche direkten (bzw. unmittelbaren) und indirekten (bzw. mittelbaren) Schäden, die durch die Nutzung des Online Shop bzw. im Rahmen von Warenbestellungen oder Vertragsabschlüssen über den Online Shop entstehen, die Haftung im gesetzlich zulässigen Masse aus. Insbesondere schliesst TRUEFIT jede Haftung für leichte und mittlere Fahrlässigkeit aus. Auch übernimmt TRUEFIT keinerlei vertragliche oder ausservertragliche Haftung für Schäden, die durch zur Leistungserbringung beigezogene Hilfspersonen verursacht werden.

Die Teilnahme an einem Gruppenkurs erfolgt auf eigene Verwantwortung. TRUEFIT übernimmt keine Verantwortung für die Durchführung der Übungen. TRUEFIT lehnt ledigliche Haftung bei Verletzungen, Folgeschäden, so wie Diebstahl oder Verlust von Gegenständen ab.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, allfällige Schäden von TRUEFIT umgehend zu melden.

Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Es wird empfohlen eine private Haftplicht- sowie Unfallversicherung abzuschliessen.

  1. Immaterialgüterrechte

Sämtliche Rechte an den Produkten, Dienstleistungen und allfälligen Marken stehen TRUEFIT zu oder sie ist zu deren Benutzung vom Inhaber berechtigt. Weder diese AGB noch dazugehörige Individualvereinbarungen haben die Übertragung etwelcher Immaterialgüterrechte zum Inhalt, es sei denn dies werde explizit erwähnt. Zudem ist jegliche Weiterverwendung, Veröffentlichung und das Zugänglichmachen von Informationen, Bildern, Texten oder sonstigem welches der Teilnehmer im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen erhält, untersagt, es sei denn, es werde von TRUEFIT explizit genehmigt. Verwendet der Teilnehmer im Zusammenhang mit TRUEFIT Inhalte, Texte oder bildliches Material an welchem Dritte ein Schutzrecht haben, hat der Teilnehmer sicherzustellen, dass keine Schutzrechte Dritter verletzt werden.

  1. Datenschutz

TRUEFIT darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen personenbezogenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag verarbeiten und verwenden. TRUEFIT ergreift alle Massnahmen, welche zur Sicherung der Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften erforderlich sind. Der Teilnehmer erklärt sich mit der Speicherung und vertragsgemässen Verwertung seiner personenbezogenen Daten durch TRUEFIT vollumfänglich einverstanden und ist sich bewusst, dass TRUEFIT auf Anordnung von Gerichten oder Behörden verpflichtet und berechtigt ist Informationen von Teilnehmern diesen oder Dritten bekannt zu geben. Hat der Teilnehmer es nicht ausdrücklich untersagt, darf TRUEFIT diese personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken verwenden. Die zur Leistungserfüllung notwendigen Daten können auch an beauftrage Dienstleistungspartner oder sonstigen Dritten weitergegeben werden.

  1. Vertraulichkeit

Beide Parteien, sowie deren Hilfspersonen, verpflichten sich, sämtliche Informationen welche im Zusammenhang mit den Leistungen unterbreitet oder angeeignet wurden, vertraulich zu behandeln. Diese Pflicht bleibt auch nach der Beendigung des Vertrages bestehen

  1. Höhere Gewalt

Wird die fristgerechte Erfüllung durch die Firma, deren Lieferanten oder beigezogenen Dritten infolge höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Lawinen, Unwetter, Gewitter, Stürme, Kriege, Unruhen, Bürgerkriege, Revolutionen und Aufstände, Terrorismus, Sabotage, Streiks, Atomunfälle resp. Reaktorschäden unmöglich so ist die Firma während der Dauer der höheren Gewalt sowie einer angemessenen Anlaufzeit nach deren Ende von der Erfüllung der betroffenen Pflichten befreit. Dauert die höhere Gewalt länger als 30 (dreissig) Tage kann TRUEFIT vom Vertrag zurück treten. TRUEFIT hat den Teilnehmern bereits

geleistetes Entgelt vollumfänglich zurück zu erstatten. Jegliche weiteren Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche infolge vis major sind ausgeschlossen.

  1. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Sämtliche Rechtsverhältnisse zwischen dem Kunden und TRUEFIT unterstehen schweizerischem Recht. Das Wiener Kaufrecht findet keine Anwendung.

Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit den Rechtsverhältnissen zwischen TRUEFIT und dem Kunden ist für einen Konsumenten Zürich oder der Wohnsitz des Konsumenten. Im Übrigen sind die Gerichte von Zürich für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Rechtsverhältnissen zwischen TRUEFIT und Kunden ausschliesslich zuständig.

  1. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der AGB ungültig oder unwirksam sein oder werden oder sollten die AGB eine unvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und der AGB insgesamt unberührt. An die Stelle von unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen tritt das dispositive Gesetzesrecht.

  1. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Zürich ist ausschliesslicher Gerichtsstand. Der Vertrag untersteht dem Schweizerischen Recht.

 

Zürich, 29.09.2020